Skigebiet Ischgl

Das Skigebiet Ischgl ist eines der beliebtesten Skiorte Österreichs und steht durch seine zahlreichen Après Ski und Party Hütten für gute Laune. Die Silvretta Arena führt mit seinen 238 Pistenkilometern von Tirol bis nach Samnaun (Schweiz) und befördert Skifahrer über zirka 50 Liftanlagen auf bis zu 2.870 Metern Höhe.

 

Ischgl Opening

Am 26. November 2017 findet wie in jedem Jahr das große Ischgl Opening statt. Bei dem jährlichen Top of the Mountain Konzert treten Superstars aus der ganzen Welt auf der Open-Air Bühne mitten im Ort auf. In diesem Jahr startet die deutsche Band ZUCCHERO ins Ischgl Opening. Der Eintritt ist für alle die einen Skipass besitzen kostenfrei.

 

Saisonzeiten

Das Skigebiet Ischgl hat täglich vom 26. November 2017 bis zum 1. Mai 2018 geöffnet.

 

Nebensaison

  • 26.11.16 – 18.12.16
  • 09.01.17 – 22.01.17
  • 09.04.17 – 01.05.17

 

Hauptsaison

  • 19.12.16 – 08.01.17
  • 23.01.17 – 08.04.17

 

Wo ist Ischgl?

Das Skigebiet Ischgl ist eine Gemeinschaft mit 1.580 Einwohnern in Tirol, liegt im Westen Österreichs und befindet sich auf einer Höhe von 1.377 Meter in der Talung Paznaun zwischen der Silvretta und der Verwallgruppe.

 

Anfahrt

Mit dem Auto

Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt über die A12 und die S16 (Arlbergschnellstraße). Dort müssen Sie bis zur Ausfahrt Pians fahren und weiter auf der Silvretta Bundesstraße (B188). In ungefähr 20 km erreicht man dann das Skigebiet Ischgl.

Mit dem Zug

Für Bahnreisende heißt das Ziel Landeck-Zams Bahnhof. Von dort aus geht die Fahrt weiter mit dem Linienbus 4240, der nach zirka einer Stunde im Skigebiet Ischgl ankommt.

Mit dem Flugzeug

Mit dem Flieger sollten sie den Flughafen Innsbruck anpeilen. Dieser liegt zwar am nächsten dran, befindet sich allerdings 100 Kilometer vom Skigebiet Ischgl entfernt.

 

Die Silvretta

Das Skigebiet Ischgl steht für einen Skiurlaub der Extraklasse und hat einiges in der Hinsicht zu bieten. Die rund 240 Kilometer lange Silvretta Arena fördert deren Gäste mit 45 Liftanlagen bis nach Samnaun in der Schweiz und macht das Skigebiet einzigartig. Da der größte Teil der Piste die 2.000 Höhenmeter locker überschreitet ist eine lange Saison im Skigebiet Ischgl garantiert.

Bei der Silvretta spricht man von einer Gebirgsgruppe in den Alpen. Diese befindet sich in den österreichischen Bundeländern „Tirol“ und „Vorarlberg“ und verläuft über die Schweiz in den Kanton (Gliedstaat) Graubünden. Die Silvretta verfügt über viele Berge, die eine Höhe von über 3.000 Metern aufweisen.

Ischgl hat eines der beliebtesten Skigebiete Österreichs und lockt mit aufregenden Pisten, zahlreichen Events und einem guten Party-Programm Touristen und Wintersportler aus aller Welt an.

 

Skipisten

Vom Zentrum des Ortes stehen drei Skilifte zur Verfügung, die Sie den Berg hinauf zur Idalp befördern. Die Idalp ist zugleich der Mittelpunkt vom Skigebiet Ischgl. Hier können Sie nicht nur im Restaurant Idalp Ihr Mittagsmahl zu sich nehmen, sondern sich für den Heißhunger auch an der Eis- oder Grillstation bedienen. Des Weiteren finden hier das beliebte Top of the Mountain Konzert, sowie zahlreiche andere Events statt.

Von der Idalp aus finden Anfänger ein paar leichte Abfahrten um sich an das Gefühl des Schnees unter den Skiern zu gewöhnen. Zu den Pisten zählen die Nummern 6, 8 und 11. Weitere Pisten für Skianfänger bietet das Skigebiet Ischgl in der Region Samnaun. Die Strecken können von der Idalp aus mit der Filmjochbahn erreicht werden.

Die Anzahl der vielen rot und schwarz markierten Pisten eignen sich besonders für fortgeschrittene Sportler. Gerade Carver sollten Piste Nr. 7 auf ihre ToDo-Liste setzen, denn das Velilltal bietet eine ihnen eine traumhafte Abfahrt. Dies vor allem durch die idyllische Winterlandschaft und den Blick auf das Madlein Bergmassiv. Die Piste ist von der Idalp aus mit der Grat- oder Velillbahn zu erreichen. Weitere ansehnliche Pisten für Fortgeschrittene finden sie unterhalb der Alp Trida (Samnaun) oder längs der Gampenbahn. Auf der Greitspitze befindet sich die längste Abfahrt auf dem Skigebiet Ischgl. Auf einer Höhe von 2.872 Metern und einer Länge von 11 Kilometern, sollte sich diese außergewöhnlich Piste kein Wintersportler entgehen lassen.

Weitere Abfahrten finden sich in unserem Pistenplan Ischgl. Hier können sie sich über Pisten für Profis und Einsteiger informieren. Zusätzlich steht ihnen ein aktueller Pistenplan als PDF-Datei und zum Ausdrucken zur Verfügung. Pisten die sie keinesfalls unterfordern sollten finden sie auf dem Palinkopf, dem Höllspitz, der Greitspitze und am Pardatschgrat.

Wer das komplette Areal vom Skigebiet Ischgl sehen möchte, der sollte sich auf die Schmugglerrunde begeben. Diese beginnt auf der Idalp und führt sie über die Paznauner Taja und den Höllspitz zur Gampenalp. Danach geht ess vom Palinkopf aus auf die acht Kilometer lange Abfahrt ins schweizerische Samnaun. Vor Ort kann zollfrei eingekauft werden und anschließend geht es über die Greitspitz zurück zur Idalp. Im Skigebiet Ischgl befinden sich gleich zwei Snowparks, auf die sich besonders die Snowboarder freuen können. Der Park unterhalb der Idalp überzeugt mit seiner Länge und bietet vom Anfänger bis hin zum Profi ein Gelände für alle Schwierigkeitsstufen. Der andere Park oberhalb der Alp Trida hat selbst für fortgeschrittene Freestyler einiges zu bieten und sollte nicht unterschätzt werden.

Wer schon mal Ski oder Snowboard gefahren ist, weiß wie ansprechend und erfrischend es sein kann. Je nach aktuellen Schneebedingung auf den Pisten kann es sich unter Umständen auch als mühsam und abenteuerlich gestalten. Der Schnee im Skigebiet Ischgl ist daher ein Teil auf den sich die Fahrer sowohl auf als auch abseits der Piste einstellen sollten.

Um die Abfahrt so attraktiv wie möglich zu erleben, sollten optimale Skibedingungen gegeben sein.

 

Après Ski

Ischgl gilt als eines der beliebtesten Skigebiete Europas und ist besonders für seine Après Ski Hütten bekannt. Die beste Zeit für einen Besuch ist hier eindeutig zum Ischgl Opening oder Saisonende. Zu dem Zeitpunkt findet das legendäre Top of the Mountain Konzert statt, auf dem schon Größen wie Elton John, Katy Perry, Alicia Keys, Robbie Williams und PUR gespielt haben.

 

Ablauf

In der Tiroler 1500 Seelen-Gemeinde Ischgl hat die 5. Jahreszeit begonnen. Allein am 1. Wochenende fallen schätzungsweise 20.000 Ski- und Partybegeisterte über das Skigebiet her, um somit das Ischgl Opening einzuleiten. Aufgeteilt auf eine Handvoll Locations sorgen die Partywütigen für ordentlich Stimmung.

13:00 Uhr

In der Trofana Alm rüstet man sich vor dem Ansturm um die Apres Ski zu starten.

17:00 Uhr

Für die Schönen und Reichen geht es am frühen Abend in die Champagnerhütte. Wodka und Schampus in Literflaschen gehen hier im Sekundentakt über die Theke. Die Gäste haben teure Wünsche. Die 6 Literflasche Wodka zum Schnäppchenpreis von 1.500 Euro bringt der Chef dann auch persönlich an den Tisch.

Ein Schwenk vom Schampus zum Schätzchen

Direkt am Auslauf der Hauptpiste liegt die Schatzi Bar und hier sieht es auf den ersten Blick ganz anders aus. Bei freiem Eintritt und sexy Tänzerinnen lassen es sich hier rund 600 Leute gut gehen. 20 Gogo-Tänzerinnen sorgen den ganzen Abend für ordentlich Stimmung doch hier gilt: „Anfassen verboten!“.

Kuhstall Ischgl

Der Kuhstall ist die Traditionshütte für das handfeste Volk. Schlager, Charts und überschaubare Preise ist das Erfolgskonzept. „Der Kuhstall ist Ischgl, der Kuhstall ist Urlaub!“ Den Kuhstall Ischgl gibt es jetzt seit 23 Jahren und er hat bis Ischgl Saisonende jeden Tag geöffnet.

Ischgl nennt man auch den Alpenballermann. Egal ob Kuhstall, Champagnerhütte oder Schatzi, für jeden Spass und jeden Geldbeutel gibt es den passenden Club. Was Ischgl Opening ausmacht „Nach dem Ski ist Apres Ski“.

 

Weitere Aktivitäten

Das Skigebiet Ischgl bietet außerdem viele Wanderwege, die man perfekt im Winter bei einzigartiger Landschaft erkunden kann. Hier gibt es verschiedene Touren, diese reichen von 5 Kilometern bis hin zu 11 Kilometern.

Für Alle die auf der Suche nach dem richtigen Kick sind, können sich für das Paragliding oder dem Drachenfliegen anmelden. Aus der Luft können sie das Skigebiet Ischgl noch einmal aus einer ganz anderen Sicht kennenlernen.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit 2 mal die Woche beim Nachtrodeln teilzunehmen. Dieses Event findet jeden Montag und Donnerstag an der Idalp statt. Mit der Silvrettaseilbahn geht es hinauf auf den Berg und von dort aus über sieben Kilometer in das Tal hinunter. Keine Sorge vor der Dunkelheit, die Strecke ist bis 24 Uhr beleuchtet.

Weitere sportliche Aktivitäten finden sich im Silvretta Center wieder. Hier haben sie die Auswahl zwischen einem Erlebnisbad mit Wellnessbereich, einer Kegelbahn und einem Tenniscenter. Doch wer sich schon im Skigebiet Ischgl aufhält, der sollte die Zeit ausnutzen um dort vor allem den Wintersport auszuüben.

Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.